Fußball

Liebe Sportfreunde,

Auf dieser Seite soll allen Fußballern und Interessierten die Abteilung Fussball vorgestellt werden.
Hier findet ihr Zahlen und Fakten sowie alle Vorstandsmitglieder und Trainer. Außerdem einen kurzen geschichtlichen Abriss. Die Leitungsmitglieder stehen allen Mitgliedern jederzeit für Fragen und Anliegen zur Verfügung!

Mehr Informationen und Neuigkeiten zur Abteilung Fußball erhaltet ihr hier auf

http://www.rueckschwall49.de

Andre Rösch
Nachwuchsleiter Abteilung Fussball


Geschichte

Am 3.März 1949 wurde unser Verein unter dem Namen SG 49 Großrückerswalde in der ehemaligen Gaststätte ,,Meta Tost" in Großrückerswalde in einer ,,Konstituierenden Sitzung" gegründet. Nach nur 2 Jahren der erste große Erfolg, als man 1951 Staffelsieger wurde und in die 1. Kreisklasse aufstieg. Aus wirtschaftlichen und sport-politischen Gründen wurde Marienberg und die Orte Großrückerswalde und Mauersberg Ende 1954 zur BSG Aufbau Großrückerswalde/Marienberg verschmolzen. Die Folgejahre waren von Auf -und Abstiegen geprägt. So musste man 1958 den bitteren Gang in die 2.Kreisklasse antreten. Keiner ahnte damals, dass man dieser Spielklasse viele Jahre angehören wird. Auch aus diesem Grund löste man sich 1966 wieder aus der BSG Aufbau Großrückerswalde/ Marienberg und wurde wieder eigenständig zur BSG Aufbau Süd Großrückerswalde. Bereits damals versuchte man auf den Nachwuchs zu setzen und konnte in den 60er Jahren erstmals eine Schüler-, Knaben- und Juniorenmannschaft auf Kreisebene spielen lassen. Nach endlosen 15 Jahren schaffte unsere 1.Mannschaft 1974 endlich die Rückkehr in die 1.Kreisklasse. Es sollte der Startschuss für erfolgreichere Zeiten sein. 1979 wurde man zum 3.Mal in Folge nur Vizekreismeister, konnte aber erstmals den FDGB-Kreispokal nach Großrückerswalde holen. Jetzt wollte man unbedingt in die Bezirks-ebene. Schaffte man 1980, trotz Kreismeisterschaft, den Aufstieg in die Bezirksklasse noch nicht, holte man dies als erneuter Kreismeister im Jahre 1981 nach. Sportlich waren es in dieser Zeit sehr erfolgreiche Zeiten, doch nun musste auch endlich ein eigenes Sportlerheim her. In ca. 8100 Stunden freiwilliger Arbeit wurde durch Sportlern und Bürgern des Ortes dieser Wunsch in die Tat umgesetzt und so konnte man 1983 das neugeschaffene Sportlerheim in Betrieb nehmen. Zum Ende der 80er Jahre ist man vor allem im Jugendbereich sehr erfolgreich und macht auch auf Bezirksebene auf sich aufmerksam. Die damalige Jugendmannschaft (B-Junioren) wurde 1987 Kreismeister und Bezirksklasse-Aufsteiger, holte den FDJ-Kreispokal und FDJ-Bezirkspokal.
Nach der politischen Wende erfolgte am 02.Januar 1991 die Eintragung beim Amtsgericht Marienberg die Eintragung unter dem Vereinsnamen Sportverein Großrückerswalde 49e.V.. Die Sektionen wurden in Abteilungen umbenannt und zeigten sich für die Koordinierung der Sportarbeit innerhalb des Vereins eigenverantwortlich. 1993 wurde die Sportanlage modernisiert und so konnte man 1993 den ersten Vollkunstrasenplatz in Sachsen in Betrieb nehmen. Kurz vor der Jahrtausendwende wird unsere 1.Mannschaft zweimal in Folge Kreispokalsieger und auch im Jugendbereich macht sich die gute Arbeit bezahlt, denn sowohl A -als auch B-Junioren steigen in die Bezirksklasse auf. 2002 folgte die 1.Mannschaft mit der Rückkehr in die Bezirksklasse. Doch nach dem Abstieg 2009 befindet man sich heute wieder in der Kreisliga.
Mit einer hervorragenden Jugendarbeit, wo mittlerweile alle Altersklassen (von 4-18 Jahren) besetzt sind und auch einige hoffnungsvolle Talente spielen, kann das Ziel nur Rückkehr auf Bezirksebene heißen.